Mehrspaltiges Layout

column

Um die Erstellung eines mehrspaltigen Seitenlayouts ohne viel Code zu ermöglichen, sollen drei neue CSS-Eigenschaften eingeführt werden. Zum einen kann man mit column-count festlegen, wie viele Spalten erzeugt werden sollen, mit der Eigenschaft column-gap gibt man den Abstand zwischen den einzelnen Spalten an und mit column-width legt man die Breite der Spalte fest. Dabei sollen nur prozentuale Angaben möglich sein.

Boxmodel

overflow-x, overflow-y

Mit overflow-x und overflow-y kann der Überfluß eines Elementes(overflow) für jede Richtung einzeln eingestellt werden (also ob z.B. ein Scrollbalken angezeigt werden soll).

box-sizing

Mittels box-sizing kann eingestellt werden ob sich die Breite eines Elementes auf deren Inhalt oder auf Inhalt+Rahmen+padding bezieht. (Webkit: -webkit-box-sizing)

calc()

Die Eigenschaft calc(), die z.B. innerhalb einer CSS-Eingeschaft wie width oder height stehen kann, ist es möglich Breiten- und Längenangaben direkt auszurechnen.

Selektoren

CSS 3 Selektoren

Mit neuen Selektoren kann man Elemente noch genauer auswählen.

Beispiele: first-of-type und first-letter

Userinterface

resizeoutline

Der Benutzer kann Elemente mit resize in der Größe verändern.

Mit outline kann ein Rahmen zum Hervorheben um Elemente herumgelegt werden, der aber nicht die Box breiter macht.

Schrift und Satz

Textumbruch

text-wrap

Bessere Steuerung von Zeilenumbrüchen: Mit text-wrap können Zeilen an Interpunktionszeichen umgebrochen werden.

word-wrap

Mit word-wrap legt man fest wie Wörder umgebrochen werden dürfen. hyphenate bricht Wörter um, indem an die vorangehende Silbe ein "-" angehängt wird.

word-break

Die word-break-Eigenschaft legt fest, welche Zeilenumbruch-Beschränkungen für ein Element gelten. Diese Eigenschaft ist nur für asiatische Schriftarten interessant.

Textfluss

text-overflow

Was mit überfließendem Text geschehen soll, kann mit text-overflow gesteuert werden. Hier kann man z.B. automatisch bei zu langem Text Pünktchen "..." anhängen lassen. (Opera:-o-text-overflow )

Blöcke

text-align-last

Die Eigenschaft text-align-last gibt (falls text-align:justify; gesetzt ist) an, wie die letzte Zeile des Blocksatzes gehandhabt werden soll.

text-justify

Genauso verhält sich auch text-justify zu text-align. Diese Eigenschaft gibt an wie stark der Blocksatz erzeugt werden soll. Zum Beispiel nur durch die Zwischenräume der Wörter oder auch durch die Zwischenräume der Buchstaben.

Sonstige

Mit white-space-collapse kann, wie der Name schon sagt, die Handhabung von Leerzeichen gesteuert werden.

Die Eingeschaften text-align, letter-spacing und word-spacing erhalten weitere Werte.

text-kashida-space ist eine Eigenschaft die noch undefiniert ist. Unter Umständen kommt diese auch gar nicht im CSS3 zum Einsatz.

WebFonts

@font-face

Mit @font-face kann eine beliebige Schriftdatei auf einem Server angegeben werden, die dann heruntergeladen und vom Browser verwendet wird. Zu beachten ist hierfür aber besonders die Lizenzart der Font.

Dies war eigentlich schon seit sehr langer Zeit in der CSS2 Spezifikation, wurde aber mangels Browserunterstützung in CSS 2.1 wieder entfernt.

So sieht der Einsatz von Webfonts aus (funktioniert in Safari 3)  
 
@font-face {
      font-family: "Fertigo";
      src: url(http://www.taptaptap.com/Fertigo.otf)
          format("opentype");
 

Neuste WebKit-Versionen (Safari 3) enthalten diese Funktion, Schriften dynamisch nachzuladen. Der Internet Explorer unterstützt seit Version 4 das nachladen von Schriftarten im eigenen .eot-Format.

Weitere Beiträge ...

Akku Berechnung 1.6

Akku Leistung





Transfer Calc 1.6

Volumen, Bandbreite zu Zeit






Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok