Grundsatzüberlegungen ITIL Einführung

Grundsatzüberlegungen ITIL Einführung

  • Geschäftsanforderungen klären
  • Zustimmung des Managements, Budget und Ressourcen sicherstellen
  • Lösung muss mit der Service Management Strategie zusammenpassen
  • "Quick Wins" identifizieren, Zielgrößen und durchzuführende Arbeiten definieren
  • Einfach beginnen
  • mehrstufiges Einführungsverfahren und Einbeziehung wichtiger Kunden und Anwender
  • kein Fachchinesisch
  • Awareness schaffen
  • ausbilden der Servicedeskmitarbeiter
  • Schulung der Kunden und Anwender

Prozessdarstellung in verschiedenen Detaillierungsgraden

Bei der Durchführung eines ITIL-Projektes ist vorteilhaft, die Prozesse in Form eines Referenzmodells darzustellen. Das Referenzmodell stellt die Struktur der IT-Organisation in Form eines Modells dar, anhand dessen die Implementierung der Prozesse betrieben werden kann.

Das ITIL-Referenzmodell dient als Ausgangsbasis für die Entwicklung eines kundenspezifischen Referenzmodells, das am Anfang eines ITIL-Projektes erstellt werden sollte.

Die ITIL-Prozesse werden nicht in ihrer Reinform eingeführt, sondern an die individuellen Begebenheiten der jeweiligen IT-Organisation angepasst.

Ein Referenzmodell zeigt die Komplexität, die bei der Modellierung von IT-Prozessen erreicht werden kann und unterstreicht die Notwendigkeit systematischen Vorgehens.

Akku Berechnung 1.6

Akku Leistung





Transfer Calc 1.6

Volumen, Bandbreite zu Zeit






Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.